Die schönsten Herbstmotive für Hobbyfotografen

Ein Blog für alle Fotoliebhaber.

Die schönsten Herbstmotive für Hobbyfotografen

28. Oktober 2018 Allgemein 0

 

Der Herbst hat uns mittlerweile voll im Griff und mit ihm kommen eine ganze Menge toller Fotomotive, welche diese Jahreszeit für jeden Hobbyfotografen zu einem echten Highlight werden lassen. Daher möchte ich Euch heute mal einen kleinen Überblick über die fotografischen Möglichkeiten der dritten Jahreszeit geben und wie ihr bereits mit relativ einfachen Mitteln tolle Fotos machen könnt.

Auf Platz eins steht dabei natürlich das bunte Laub der Bäume als der “Herbstbotschafter” überhaupt. Die bunten Blätter eignen sich dabei gleich in mehrerer Hinsicht als Fotomotiv. So könnt Ihr zum einen von der Ferne “draufhalten”. Auf diese Weise könnt ihr das komplette Farbspiel in seinen praktisch unendlich verschiedenen Rot- und Gelbtönen mit der Kamera einfangen. Am besten sucht Ihr Euch dafür eine erhöhte Position, sodass ihr die Bäume von oben seht. So bekommt ihr möglichst viele Bäume (und damit auch möglichst viele Farben) auf ein Foto. Alternativ dazu könnt Ihr auch Bäume an einem Hang fotografieren. Der Effekt ist derselbe: Durch den Winkel bekommt ihr viele verschiedene Bäume auf das Bild. Falls Euch das noch nicht genug farben sind, könnt Ihr Euch auch bei Sonnenauf- oder -untergang auf die Lauer legen. Das rötliche Licht gibt Euren Fotos dann nochmal eine völlig neue Farbstimmmung.

Außerdem für Fotografen sehr interessant und vor allem im Herbst anzutreffen ist Nebel. Zwar müsst Ihr hierfür relativ zeitig aufstehen, aber der Effekt und die Stimmung, die dieses Naturphänomen Euren Bildern verleiht, entschädigt dafür allemal. ´Von Vorteil hierfür ist, wenn man in einer relativ bergigen Gegend ist. Denn in den Tälern sammelt und hält sich der Nebel besser.

Wer ein Freund von Nahaufnahmen ist, kann im Herbst gut auf die typischen Früchte dieser Jahreszeit zurückgreifen. So bieten Kürbisse – gerade im Zusammenhang mit Halloween – ein wirklich abwechslungsreiches Motiv. Außerdem eignen sich Kastanien sehr gut, für Spielereien aller Art, weil die glatte bräunliche Frucht mit der grünlichen stacheligen Hülle einige tolle Kontraste zu bieten hat – sowohl farb- als auch fromtechnisch.

Für die Fortgeschrittenen unter Euch geht es nun nochmal zurück zum Laub. Denn wer den Autofokus deaktiviert kann mit den fallenden Laubblättern tolle Schärfekontraste erzeugen. Dazu wählt Ihr am besten einen windigen Tag, stellt Euch unter einen Laubbaum und wartet bis die Blätter fallen. Wer nicht so geduldig ist, kann sich auch von einem Helfer etwas Laub vor die Kamera werfen lassen 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.